Rettungsdienstschule
Schleswig-Holstein gGmbH

Medizinprodukte-Beauftragte

Als Medizinproduktebeauftragter, oft auch MPG-Beauftragter genannt, können Sie nach diesem Seminar zum Thema Medizinprodukte die Funktion des Betreiberbeauftragten übernehmen. Gesetzlich ist eine Benennung zwar nicht vorgeschrieben, dennoch ist es sinnvoll, eine geeignete Person mit der Umsetzung der Medizinproduktevorschirften zu beauftragen.

Medizinprodukte-Beauftragte unterstützen den Betreiber bei der Umsetzung des Medzinproduktegesetzes (MPG), der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) und anderer relevanter Rechtsvorschriften. Dazu erhalten Sie bei uns die notwendigen Grundkenntnisse. Zugleich vermitteln wir wichtige Grundlagen zum Management von medizinischen Verbrauchsmaterialien, zum Beispiel im Lager. MPG-Beauftragte kennen auch die wichtigsten Anforderungen an die Hygiene im Umgang mit Medizinprodukten und können dadurch auch die Desinfektoren unterstützen. Wir machen Sie fit für alles, was Sie als Medizinproduktebeauftragter wissen müssen. Die konkreten Aufgaben eines MPG-Beauftragten im Rettungsdienst können sich abhängig von den örtlichen Gegebenheiten unterscheiden.

Das Medizinprodukte-Seminar

In drei Tagen erfahren Sie alles, was für die Tätigkeit als MPG-Beauftragter wichtig ist. Dabei geht es sowohl um die Pflichten aus Sicht des Arbeitgebers als auch um die Wünsche der Kolleginnen und Kollegen. Dozenten aus der Praxis vermitteln dafür die rechtlichen Grundlagen zu Medizinprodukten genauso wie Praxistipps für den Alltag. Zugleich qualifizieren wir Sie in diesem Seminar auch zum Beauftragten für Medizinproduktesicherheit. Diese Aufgabe ist nach einer Änderung der MPBetreibV seit 01.01.2017 in Gesundheitseinrichtungen mit mehr als 20 Beschäftigten vorgeschrieben.

Inhalte der Ausbildung

  • Aufgaben des MPG-Beauftragten und des Beauftragten für Medizinproduktesicherheit
  • Das Medizinproduktegesetz und zugehörige Verordnungen sowie angrenzende Vorschriften (z.B. der gesetzlichen Unfallversicherung)
  • Pflichten des Herstellers
  • Betreiben und Anwenden von Medizinprodukten
  • Prüf-, und Dokumentationspflichten
  • Meldewesen und Abwicklung von Rückrufen
  • Durchführung von Einweisungen und Schulungen
  • Qualitätsmanagement und Fehlervermeidung
  • Beschaffung von Medizinprodukten und Verkauf gebrauchter Geräte
  • Lagerung, Pflege und Wartung von Medizinprodukten
  • Anforderungen an die Hygiene
  • Technische Grundlagen wichtiger Medizingeräte im Rettungsdienst
  • Neue Entwicklungen im Bereich der Medizinprodukte
  • Erfahrungsaustausch

Voraussetzungen

Der Lehrgang richtet sich schwerpunktmäßig an Mitarbeiter/innen im Rettungsdienst mit entsprechender beruflicher Qualifikation und Interesse an der Tätigkeit eines MPG-Beauftragten. Das Seminar ist aber auch geeignet für Interessenten aus anderen Bereichen des Gesundheitswesens, zum Beispiel der ambulanten oder stationären Pflege. Auch für Ehrenamtliche, die sich beispielsweise in Schnelleinsatzgruppen, im Katastrophenschutz oder in der Wasserrettung um Medizinprodukte kümmern, ist dieses Seminar geeignet.

Unsere nächsten Veranstaltungen
  • 12.03.2019 bis 14.03.2019: Medizinprodukte-Beauftragte/r
  • 28.10.2019 bis 30.10.2019: Medizinprodukte-Beauftragte/r

Preis für MPG-Beauftragte/r im Rettungsdienst: 289 EUR

Anmeldung für MPG-Beauftragte/r

Anmeldung



Bitte beachten Sie: Eine kostenfreie Stornierung ist bis zu 10 Werktage vor Veranstaltungs­beginn möglich. Danach ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten.

Kontaktdaten

DRK-Rettungsdienstschule Schleswig-Holstein gGmbH

Herrendamm 42-50
23556 Lübeck

Tel.: +49 (0)451 879290-30
Fax: +49 (0)451 879290-33
E-Mail: info@drk-rettungsschule-sh.de

Anfahrt mit Google Maps